photo-1444044205806-38f3ed106c10.jpeg

Meine Schwerpunkte

Wir müssen nicht zwingend in die Vergangenheit zurückschauen, um zu begreifen woraus jemand besteht. Mit wachen, achtsamen Augen betrachtet, spricht jeder Mensch für sich – sie/er trägt ihre/seine Geschichte im »jetzt«.

–– Vgl. Chögyam Trungpa
"Ganz Mensch werden"

––––––  Übergänge & Persönliche Entwicklung

Ein glückliches

Sein.

Ein mit den eigenen Werten integeres, glückliches & selbstgestaltetes Leben.

Durchschreiten von

Krisen.

Durchleben von Übergängen & Krisen, sowie deren Integration in den eigenen Lebensweg.

Integrieren von

Trauer.

Trauer ist nie das Problem, sondern die Lösung schmerzhafte Erlebnisse zu integrieren.

•  Sinnsuche & Lebensgestaltung

•  Entscheidungsfindung

•  Wunsch nach persönlicher Entwicklung

•  Lösen von destruktiven (dogmatischen          oder fremd-auferlegten) Werten

•  GestalterIn der eigenen Biografie werden

•  Umgang mit Veränderungen

•  Entscheidungskompetenz entwicklen

•  "Selbst-wirksam" werden

•  Krisenerleben bei der Persönlichkeitsentwicklung

•  Konflikte im beruflichen Kontext

•  Sinnkrisen

•  "Feststecken" in einem nicht förderlich erlebten       Verhalten

•  Konflikte in einer Partnerschaft

•  Neuorientierung im/nach Durchschreiten einer        Krise

•  Aufbau einer Krisenkompetenz/Resilienz

•  Unterstützung bei Lebens- Persönlichkeits- &            Indentitätskrisen

•  Verlust der Partnerschaft

•  Verlust körperlicher Fähigkeiten durch        Alter und/oder Krankheit

•  Problemerleben durch materiellen              und/oder immateriellen Verlust

•  Umgang mit/nach Verlust eines Berufes

•  Verlust (durch nicht Realisierbarkeit)            konkreter Ziele/Wünsche für das                eigene Leben.

•  Erste/s Akuthilfe/Einleiten erster                Hilfeschritte (ausgezeichnet gepflegtes      Fachärzte/Experten-Netzwerk.

Das edle Sein im Wandel

––––––  Umgang mit Veränderung

White Object_edited.jpg

Viele Philosophien, vor allem die des Buddhismus, sprechen von der »Unbeständigkeit« unseres »Seins«. Alles auf dieser Welt ist dem Wandel unterworfen, und dies ungeachtet unseres Sehnens nach schönen Zuständen, die immer bestehen bleiben sollen. Wir sind im Fluss der Zeit, der Geschehnisse, in stetiger Interaktion in unseren sozialen Systemen (Partnerschaft, Familie, Freundschaften, Beruf, …). Gerade bei »Übergängen« im Leben, wenn das Sichere, das Bekannte willentlich oder durch äußere Umstände erzwungen, hinter uns gelassen werden muss und Neues, Unbekanntes vor uns liegt, kann es oft sehr herausfordernd sein, wieder Stabilität, bestenfalls daraus folgend sogar Wachstum zu erlangen. In gewisser Form leben wir oft im Spannungsfeld zwischen unserer Vision von einem Zustand/Wunsch in der Zukunft und dem realen Erleben des Zustands im hier & Jetzt.

 

Können wir mit den Lösungsmethoden und Ressourcen, die wir uns in unserem bisherigen Leben angeeignet haben, diese neuen Herausforderung(en) nicht (im gegenwärtigen Moment) bewältigen, entsteht (meist) das Erleben einer Krise. Obgleich eine Sinnkrise privat oder im beruflichen Kontext und daraus folgenden einer beruflichen Neuorientierung, Konflikte in der Partnerschaft oder mit nahen Menschen oder in/nach einer Trennung bis hin zu Übergängen bei einer Erkrankung oder Trauer um den Verlust eines geliebten Menschen. Wir alle sind in unserem Leben ständig Teil von Übergängen und schreiben damit und durch die individuelle Art der Bewältigung dieser auch einen wesentlichen Teil unserer ganz persönlichen Biografie.

Diese Übergänge gut begleitet zu durchschreiten und bestenfalls die daraus entwickelten Lösungsansätze individuell in das eigene Leben, das individuelle Sein zu integrieren und damit ein persönliches Wachstum zu ermöglichen, sehe ich als große Chance in der persönlichen Entwicklung.

Weiterlesen …

Meine Haltung | Eine heilsame & wertschätzende Beziehung.